Textsachen -Websache macht nicht nur Webtexte

Error 404

In der mittelalterlichen Kunst bildete die Randzone einen eigenen Kosmos. Die Kapitelle und Wasserspeier romanischer Kirchen, die Ränder gotischer Manuskripte, Miserikordien etc. werden von abstrusen drolastischen Wesen bevölkert: Da tummeln sich Spielleute neben Bleckern und Zannern. Monströse Chimären, Drachen, Meerjungfrauen, komposite Wesen und wilde Männer sind genauso dargestellt wie Liebespaare, Szenen aus der verkehrten Welt, Tiertravestien wie auch Darstellungen von Sprichwörtern. Es ist eine eigene und derb humoristische Welt, in der die Obszönität eine große Rolle spielt. Mit fast kindlicher Freude scheint sich der mittelalterliche Mensch an Flatulenzenbläsern, verführenden Mönchen, kopulierenden Paaren oder Szenen aus dem Geschlechterkampf erfreut zu haben.

Weiterlesen Tags// Buchmalerei / Webdesign